International Summer Academy of Fine Arts in Salzburg

1508_SW_Sommerakademie05    1508_SW_Sommerakademie07
Soleil und das Wesen sicher verstaut in ihrer Reisebox und die Großen, wie immer zu lang für jegliche Tasche, neugierig aus dem Rucksack lugend, erklommen am 24. August 2015 gemeinsam mit Lilli die Festung und zeigten sich vor der Klasse um Tomasz Kowalski von ihrer besten Seite und standen dem aufmerksamen Publikum Frage und Antwort.

Website der Sommerakademie …

 

1.Internationales Figurentheater-Festival am Alsergrund in Wien

FTF copyNach dem ersten Wien-Screening in der Filmkoop, wird »Soleils Welt« nun vom 25.-28.6 im Rahmen vom ersten internationalen Figurentheater-Festival am Alsergrund  gezeigt. Im Festsaal der Bezirksvorstehung und im Schubert Theater erwarten Euch verschiedenste Formen des Figurenspiels! Mehr Infos und Tickets gibts hier. Soleil, das Wesen und die Großen werden nicht nur über die Leinwand tänzeln, sondern sind auch wieder in “Persona” zu bestaunen :)

Schaut vorbei!

Weitere Infos bei Facebook

Endspurt vor der Weiterreise

Für einige Teammitglieder heißt es jetzt noch bis zum 4.Mai die Zähne zusammenbeißen und tippen was das Zeug hält. Wenn die Masterthesen abgegeben sind, werden wir uns an Soleils potentielle Festival-Reiseroute machen.

Ende Mai dürfen wir Soleils Welt in der Wiener Filmkoop zeigen.
Termin:  Do, 28.05.2015 um 20:00 Uhr,
Da nur 30 Plätze, bitten wir um eine Anmeldungen auf info@soleilswelt.at

 

 

SN berichtet über Soleils Welt

Am Do, 26.März berichtete die SN über Soleils Welt. Ein paar kleine Fehler haben sich allerdings eingeschlichen. Die Realisierung unseres Films hätte frei finanziert etwa € 174.000 gekostet und 10 Monate betrug alleine die Animationszeit, das gesamte Projekt erstreckte sich über zweieinhalb Jahre. Und Soleil ist kein ‘Wesen’.
Nur damit alles seine Richtigkeit hat.

SN Artikel

Leider fand nicht das gesamte Superteam Erwähnung, drum hier nochmal:
Thomas Esterer kümmerte sich um die Organisation und Förderungen und packte überall mit an (Produktion). Simon Käfer, Markus Kremsl und Isy Triendl bändigten und bündelten das Licht und bestimmten den Blick auf das Geschehen (Kamera und Licht). Andre Heiter, Oliver Hölzl und Sebastian Ludwig ließen verschwinden was überflüssig war und ergänzten das was fehlte (VFX). Tasso Schille und Manuel Eisl brachten Soleils Welt zum erklingen (Musik und Sounddesign) und Daniela Rieser und Marta Janosz sorgten für einen eindrucksvollen Look (Web- und Mediendesign).